Jenisy experiences
2018@jenisy

Interessantes -

Technik

Infrarotheizung? Sinnvoll oder

nicht ist die Streitfrage!

Über sinnvolle Heizsysteme wird noch immer heiß diskutiert. Für jede Art von Heizung gibt es Befürworter und Kritiker. Die Frage nach dem „Besten Heizsystem“ ist schnell gestellt, die Antwort darauf ist nicht einfach zu geben, da es zu viele Kriterien, Geschmäcker und Interessen gibt. Für Leute die gerade ein Haus bauen gelten andere Bewertungen, als für jene die schon ein altes Haus besitzen. Oder eine Mietwohnung im Altbau, eine Eigentumswohnung im Neubau. Nicht zuletzt ist es auch eine Frage der Finanzierung, auch der baulichen Möglichkeit usw.

Unser Heizsystem ist quasi

dreigeteilt.

Vor 10 Jahren wurde unser Haus gebaut, da war eine Warmwasser-Heizung Standard. Eine Therme im Keller, diese produziert Warmwasser für die Dusche, Abwasch etc., eine Solaranlage unterstützt in den warmen Monaten, bzw. ersetzt die Therme von Mai - September fast zu 100%. Das Warmwasser für die Heizung wird üblicherweise für die kalte Halbjahreszeit benötigt. Einen Schwedenofen, ausgelegt für Hartholz wie Buche oder ähnlich, kann zusätzlich als Wärmequelle ebenerdig verwendet werden.

Infrarot - Paneele.

Die erste Probe für eine Infrarot-Zusatzheizung erfolgte im Badezimmer. Da die Warmwasserheizung ja nicht ununterbrochen voll läuft, wird das Bad nicht optimal beheizt. Das liegt am System der Warmwasserheizung, da die Regelung zentral nur im Wohnzimmer erfolgt. Eigentlich ein Schwachsinn sondergleichen. Das ist schon mal der erste große Nachteil in diesem Heizsystem. Bei der Infrarotheizung gibt es nur eine dezentralisierte Regelung per Thermostat mit Schaltuhr. Somit kann jeder Raum nach Bedarf individuell geregelt werden. Für Interessierte weitere Infos zum Thema Infrarotheizung >>

Leuchtenumbau mit

Bewegungsmelder, HF-Radar

oder PIR Sensor.

Technik, die das Leben in manchen Bereichen erleichtern. Die neue Leuchten Generation LED gibt es in zwischen in jeder erdenklichen Form, verschiedene Lichtstärken und Lichtfarben. Die Preise von billig bis teuer… für jeden Anspruch ist da was dabei. Allerdings passt bei den fertigen Automatik-Leuchten die Lichtfarbe oder Leuchtstärke nicht ins eigene Konzept. Da hilft nur der Selbstbau oder die Modifikation einiger Leuchten. In unserem Haushalt werken inzwischen 8 dieser netten Helfer, die Bewegungssensoren.
Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos
Jenisy experiences
2018@jenisy

Interessantes - Technik

Infrarotheizung? Sinnvoll

oder nicht ist die Streitfrage!

Über sinnvolle Heizsysteme wird noch immer heiß diskutiert. Für jede Art von Heizung gibt es Befürworter und Kritiker. Die Frage nach dem „Besten Heizsystem“ ist schnell gestellt, die Antwort darauf ist nicht einfach zu geben, da es zu viele Kriterien, Geschmäcker und Interessen gibt. Für Leute die gerade ein Haus bauen gelten andere Bewertungen, als für jene die schon ein altes Haus besitzen. Oder eine Mietwohnung im Altbau, eine Eigentumswohnung im Neubau. Nicht zuletzt ist es auch eine Frage der Finanzierung, auch der baulichen Möglichkeit usw.

Unser Heizsystem ist quasi

dreigeteilt.

Vor 10 Jahren wurde unser Haus gebaut, da war eine Warmwasser-Heizung Standard. Eine Therme im Keller, diese produziert Warmwasser für die Dusche, Abwasch etc., eine Solaranlage unterstützt in den warmen Monaten, bzw. ersetzt die Therme von Mai - September fast zu 100%. Das Warmwasser für die Heizung wird üblicherweise für die kalte Halbjahreszeit benötigt. Einen Schwedenofen, ausgelegt für Hartholz wie Buche oder ähnlich, kann zusätzlich als Wärmequelle ebenerdig verwendet werden.

Infrarot - Paneele.

Die erste Probe für eine Infrarot-Zusatzheizung erfolgte im Badezimmer. Da die Warmwasserheizung ja nicht ununterbrochen voll läuft, wird das Bad nicht optimal beheizt. Das liegt am System der Warmwasserheizung, da die Regelung zentral nur im Wohnzimmer erfolgt. Eigentlich ein Schwachsinn sondergleichen. Das ist schon mal der erste große Nachteil in diesem Heizsystem. Bei der Infrarotheizung gibt es nur eine dezentralisierte Regelung per Thermostat mit Schaltuhr. Somit kann jeder Raum nach Bedarf individuell geregelt werden. Für Interessierte weitere Infos zum Thema Infrarotheizung >>

Leuchtenumbau mit

Bewegungsmelder, HF-Radar

oder PIR Sensor.

Technik, die das Leben in manchen Bereichen erleichtern. Die neue Leuchten Generation LED gibt es in zwischen in jeder erdenklichen Form, verschiedene Lichtstärken und Lichtfarben. Die Preise von billig bis teuer… für jeden Anspruch ist da was dabei. Allerdings passt bei den fertigen Automatik-Leuchten die Lichtfarbe oder Leuchtstärke nicht ins eigene Konzept. Da hilft nur der Selbstbau oder die Modifikation einiger Leuchten. In unserem Haushalt werken inzwischen 8 dieser netten Helfer, die Bewegungssensoren.
Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos