Jenisy experiences
2018@jenisy

Norwegen 2002 - Teil 2

Die Abfahrt aus Wien war vom Regen dominiert, wasserdicht „verpackt“ fuhr ich über entspannt über Tschechien, Dresden, Berlin bis knapp vor Rostock, wo ich in Nähe des Müritzsee meine erste Nacht verbrachte. Früh Morgens ging es nach Rostock und per Fähre nach Gedser, Dänemark. Kopenhagen ließ ich rechts liegen und fuhr weiter zum nächsten Fährhafen nach Helsingor. Die kurze Fahrt mit der Fähre brachte mich nach Helsingborg, Schweden. Über Göteborg ging es zum Teil auf Schnellstraßen, noch nicht fertigen Autobahn Teilstücken nach Fredrikstad, wo ich versuchte, einen Nächtigungsplatz zu ergattern. Daraus wurde leider nichts und ich versuchte knapp um Mitternacht in Oslo eine bezahlbare Bleibe zu bekommen. Auch daraus wurde nichts, denn um diese Zeit hatten die kleineren Hotels alle zu. Im nahe gelegenen Ort Drammen gab ich die Herbergssuche auf und verbrachte die Nacht auf einem schönen Hügel mit Parkbank und einem grandiosen Ausblick auf den Olsofjord. Am nächsten Morgen Frühstück in Oslo, Stadtrundgang und Rundfahrt. Da der unermüdliche Regen wieder einsetzte, ging die Reise weiter nach Kongsberg, durch schöne Täler in Richtung Bergen. In einem Schiort, Namens Geilo verbrachte ich eine weitere Nacht, diesmal in einem Hotel. Preislich ist das Niveau für unsere Begriffe sehr hoch, egal ob Wohnen, Essen & Trinken. Da viele Campingplätze wegen dem schlechten Wetter geschlossen hatten, war auch nichts mit den halbwegs günstigen Hütten für eine Nacht.